Dhaulagiri Trekking in Nepal

25. September - 14. Oktober 2018

 

Der Himalaya - Berge der Superlative! Wir mittendrin. Bist du dabei?

Unser Trekking führt uns rund um den von Schweizern erstbestiegenen Gipfel des Dhaulagiri (8167 m.ü.M). Auf nepalesisch bedeutet sein Name "der weisse Berg". Er ist der siebthöchste Berg der Erde und in einer Entfernung von ca. 35 km liegt das Annapurna-Massiv.

Das Trekking um diesen wundervollen Berg ist anspruchsvoller als andere. Mit Tagesetappen von bis zu 8h ist dies jedoch gut zu meistern.

Der "Dhaulagiri Circuit" gilt als eines der abwechslungsreichsten Trekkings im Himalaya: Es erwarten uns unterschiedlichste Klimazonen. Von dschungelähnlichen Hochebenen, kargen Tälern und abgelegen Gletschern bis zu einsamen Pässen. Den höchsten Punkt unserer Tour erreichen wir auf dem French Pass mit einer Höhe von 5360 m.ü.M. Anschliessend werden wir durch langgezogene, wunderschöne Täler und Wälder zurückwandern. Bis wir schliesslich wieder die Zivilisation erreichen.

Übernachtet wird während des Trekkings in Zelten, in Kathmandu, Beni und Pokhara im Hotel. Für die Verpflegung und den Transport begleiten uns Sherpas, welche unter anderem auch für 3 warme Mahlzeiten am Tag besorgt sind.

Ende September/Anfangs Oktober gilt als beste Trekkingzeit in Nepal!

Anforderungen:

- Eine gute Kondition ist Voraussetzung (Tagesetappen von bis zu 8h)

- Freude an fremden Kulturen und Ländern, Natur und Bewegung

Maximal 10 Teilnehmer

Kosten pro Person: 5920.- CHF

Im Preis inbegriffen:

Komplette Reiseorganisation (ein rundum Sorglospaket)

- Hin- und Rückflug Zürich-Kathmandu-Zürich

- Alle Transfers in Nepal

- Inlandflug nach Pokhara am 16. Tag

- 3 warme Mahlzeiten während des Trekkings


Nicht inbegriffen:
- An- und Rückreise von deinem Wohnort zum Flughafen Zürich
- Persönliche Ausgaben für Souvenirs 

- Trinkgelder

- Dinner am 1. Abend in Kathmandu 

- 30 Tage Visum Nepal (Fr. 60.-, wird durch mich nach Anmeldung organisiert).

 

Anmeldefrist 30. April 2018

Weitere Infos, wie Packlisten, Informationen zur persönlichen Ausrüstung und ein detailliertes Reiseprogramm folgen nach Anmeldung.

Ich hoffe, dass ich dein Interesse geweckt habe?
Bitte kontaktiere mich unverbindlich bei Fragen

mail@silvanstadler.ch
+41 79 328 10 20

Unser Reiseprogramm

Tag 1  - Ankunft in Kathmandu

Nach dem Transfer mit Privatshuttle zum Hotel & einer kleinen Pause geht's zum ersten Briefing bei unseren lokalen Guides. Am Abend werden wir in Kathmandu gemeinsam Abendessen.

Tag 2 - Sightseeing Kathmandu

Ein geführtes Sightseeing mit Privatguide in und um Kathmandu. Dabei werden wir, nebst vielen anderen kulturellen Highlights, den Tempel Pashupatinath besuchen - dem grössten Hindu-Tempel in Nepal und eine der wichtigsten Tempelstätten des Hinduismus überhaupt! 

Tag 3 - Es geht los! Fahrt nach Beni (8-9h)
Im Touristenbus fahren wir über Pokhara nach Beni, eine wunderschöne Strecke entlang von Flüssen & Tälern. In Beni wird nochmals im Hotel übernachtet.

Tag 4 - Offroadtrip & erste Etappe nach Darbang (2-3h Fahrt, 3-4h Trekking)
Nach dem Morgenessen starten wir mit Geländefahrzeug Richtung Darbang, welches wir nach der ersten Etappe zu Fuss erreichen. Hier schlagen wir unsere Zelte auf und richten unser Camp ein. 

Tag 5 - Trek nach Muri (6-7h Trekking)

Die erste längere Etappe, welche uns in die Schönheit des "Hidden Valley" entlang des Myagdi Rivers führt.

Tag 6 - Trek nach Bagar (6h Trekking)

Via Dhola Khola und Gorban Khola, und dem majestischen Mount Ghustang erreichen wir Bagar.

Tag 7 - Trek nach Dobang (6-7h Trekking)
Zuerst führt uns der Weg einige Stunden durch Wälder, welche wir über die steinigen Treppen hoch nach Simal Kharka verlassen. Vorbei an Wasserfällen und dichten Rhododendron-Wäldern erreichen wir Dobang - unser Dschungelcamp!

Tag 8 - Auf zum Italian Base Camp auf 3660m (6-7h Trekking)
Über Gletschermoränen des Dhaulagiri abwechselnd mit Wäldern und einer Flussüberquerung eröffnet sich uns der Blick auf die mächtige Dhaulagiri-Westwand. Übernachtet wird im Italian Base Camp.

Tag 9 - Pausentag: Relaxing im Italian Base Camp

Zwischendruch mal auspannen schadet nicht und so verbringen wir den Tag mit Regenerierung, Höhenanpassung und entspannen. Wer will, kann die Gegend auf kürzeren Hikes erkunden.

Tag 10 - Trek zum Japanes Base Camp auf 4000m (5-6h Trekking)

Entlang der Dhaulagiri-Moränen laufen wir gemütlich hoch. Das Trek ist so ausgelegt, dass wir bis dahin an diese Höhen akklimatisiert sind und die Zeit richtig geniessen können.

Tag 11 - Trek zum Dhaulagiri Base Camp auf 4740m (4-5h Trekking)
Über Myagdi Khola und dem Chonbarban Gletscher sehen wir zum ersten Mal die eindrückliche Kulisse des Mount Tukuche. Nach ein paar Stunden erreichen wir das Dhaulagiri Base Camp am Ende des Gletschers. Von hier öffnet sich der grandiose Blick auf die Gipfel Dhaulagiri I, II & III. Nicht minder spektakulär ist die Sicht auf die uns umgebende Gletscherwelt!

Tag 12 - Durchs Hidden Valley zum French Pass 5360m (4h Trekking)
Eine einfache Gletschertour führt uns zum höchsten Punkt der Reise: dem French Pass. Sicherlich eines der vielen Highlights! Auf der anderen Seite erwarten uns die Aussicht auf Mount Sita Chuchura und Tukuche Peak.

Tag 13 - Pausentag im Hidden Valley / Dhampus Peak Base Camp 

Unser zweiter Tag zum Ausspannen. Falls sich jemand doch etwas bewegen möchte, darf sich auf einem Rundhike zum Dhampus Peak Base Camp austoben.

Tag 14 - Trek nach Yak Kharka via Dhampus Pass 5250m (5-6h Trekking)

Via Dhampus Pass erreichen wir nach einiger Zeit wieder Waldgebiet im Kali Gandaki Valley.

Tag 15 - Trek nach Jomsom via Marpha (5-6 hrs Trekking)
An diesem Tag werden wir einige Zeit auf den Trails des bekannten Annapurna Circuits unterwegs sein bevor wir Jomsom erreichen. Jomsom ist eine der wichtigsten Städte im Kali Gandaki Valley. Beliebt bei Touristen, Trekkern, Händlern und Pilgern.

Tag 16 - Flug nach Pokhara & Sightseeing
Ein 30minütiger Inlandflug durch die atemberaubend schöne Landschaft rund um Jomsom und Pokhara bringt uns zurück in die Zivilisation. Nach Bezug unseres Hotels steht eine Sightseeingtour auf dem Programm: Davis Wasserfall, Seti River, Fledermaus-Höhlen und der kristallklare Phewa Lake, dem zweitgrössten See Nepals, erwarten uns!

Tag 17 - Zurück nach Kathmandu (7-8h Fahrt)

Durch die mystischen Landschaften entlang des Prithivi Highway fahren wir zurück nach Kathmandu und beziehen unser Quartier im Hotel. Auspannen und geniessen!

Tag 18 - Freier Tag in Kathmandu & gemeinsames Abendessen
Der freie Tag in Kathmandu kann jeder so nutzen wie er will: Sightseeing, durch die Strassen schlendern oder einfach nur im Hotel relaxen. Am Abend sind alle zum traditionell-nepalesischen Abschiedsdinner eingeladen.

Tag 19 - Ab nach Hause

Ein Privatshuttle bringt uns zurück zum Flughafen, wo wir Nepal - vorerst - auf Wiedersehen sagen. Mit unvergesslichen Erinnerungen an ein aussergewöhnliches Abenteuer im Himalaya landen wir am 14. Oktober in Zürich.

Silvan Stadler

Staflerstrasse 3

7276 Davos Frauenkirch

+41 79 328 10 20

mail@silvanstadler.ch

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon